Um unsere Webseite für Sie optimal darzustellen und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK
Neuerscheinung

Eefeler Stöckelche - Manni Lang trifft Fritz Koenn

„Jetz böss Du drahn! Maach wegger!“

Hunderte Erzählungen und Gedichte aus seiner Feder, historische Romane und Mundartmessen sind aus der Eifel-Literatur nicht wegzudenken. Für Generationen gehörten Fritz Koenns Kolumnen von „Tant Dresje“ und „Ferkes Wellem“ zur freiwilligen Zeitungs-Pflichtlektüre. Kein anderer Schriftsteller der Nordeifel hat seiner Heimat so treffsicher, hintersinnig und liebevoll aufs Maul geschaut und ihr sein gesamtes literarisches Schaffen gewidmet.

Mit seinen legendären „Eefeler Stöckelcher“ veröffentlichte Fritz Koenn 1959 sein Erstlingswerk in präziser mundartlicher Reimform und herzerwärmender Prosa. Diese lange vergriffene Sammlung deftigen Landhumors, bezaubernder Kleinkomödien und ergreifender Episoden voller Lebensweisheit wurde für dieses Buch nun klug ergänzt durch Einleitungen und Kommentare von Manfred „Manni“ Lang, der seit seiner Jugend als Rezitator und Interpret von Koenns Werk unterwegs ist, und den Fritz Koenn als seinen legitimen Nachfolger auserkoren hat.

Ergänzt wird der Lesegenuss durch eine DVD mit dem filmischen Kunstwerk des Bürvenicher Filmemachers Rolf A. Kluenter. Der Beuys-Schüler hat in Fritz Koenn den „Mark Twain der Eifel“ entdeckt und lässt in dem 90-minütigen Feature nicht nur Fritz Koenn selbst und Manni Lang zu Wort kommen. Auch zahlreiche Weggefährten, sowie der Liedermacher Erich Hermes, Eifel-Troubadour Günter Hochgürtel und die ganze Eifel-Gäng erweisen dem Dichter ihre Referenz und lassen sein Werk in Bild und Ton lebendig werden.   


ISBN: 978-3-95441-557-1 | 144 Seiten

19,50 Euro (inkl. MwSt.)
Hardcover
Hinweis: Käufe werden über das System der Versandbuchhandlung Germinal abgewickelt.
Beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.



«zurück